Betriebsregeln

Ski areal Nádraží Pernink

I. Allgemeine Bedingungen

1. Diese Betriebsregeln gelten für den Betrieb des Lifts und die Nutzung der Abfahrt in begrenztem Umfang (Fläche).

2. Der Teilnehmer am Betrieb des Skilifts und der Skipiste (Besucher) ist verpflichtet, diese Betriebsregeln, gültigen gesetzlichen Bestimmungen und Anweisungen des Skigebietsbetreibers zu befolgen.

3. Der Site-Betreiber haftet nicht für Schäden am Eigentum und an der Gesundheit des Site-Besuchers, wenn diese durch ein Verhalten verursacht werden, das diesen Betriebsregeln, den geltenden Gesetzen und Anweisungen des Site-Betreibers und seiner autorisierten Personen nicht entspricht.

4. Die Einhaltung der Betriebsregeln in den Räumlichkeiten kann von vom Betreiber autorisierten Personen überprüft werden.

Jeder operative Mitarbeiter von SKIAREÁL NÁDRAŽÍ PERNINK ist eine autorisierte Person.

 

II. Betrieb von Skiliften

1. Der Betrieb von Skiliften hängt von den Schneebedingungen ab und wird nach Entscheidung des Personals des Gebiets mit einer ausreichenden Schneeschicht gestartet.

 

2. Der reguläre Betrieb der Aufzüge für die Öffentlichkeit erfolgt in den Wintermonaten täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr.

Die Piste ist mittwochs, freitags und samstags von 18.00 bis 20.30 Uhr zum Nachtskifahren geöffnet.

Der Betreiber behält sich das Recht vor, die Zeit des Nachtskifahrens zu ändern

Mit dem Kauf eines Tickets verpflichtet sich der Besucher, die in den Betriebsregeln des gesamten Komplexes festgelegten Vertragsbedingungen einzuhalten

3. Der Transportteilnehmer ist insbesondere verpflichtet:

a) ein gültiges Ticket mitführen, das nicht übertragbar ist, und auf Ersuchen der befugten Person des Betreibers nachweisen

b) Gehen Sie vor dem Einsteigen in den Aufzug durch das Check-in-Drehkreuz, um das Ticket zu überprüfen.

Im Falle eines Kinderlifts muss dieser auf Anfrage einer befugten Person des Gebiets vorgelegt werden.

c) Befolgen Sie die Anweisungen der autorisierten Person des Betreibers.

4. Ein Ticket ist ein Ticket für eine Einzelreise oder ein Zeitticket, das den Besucher für den Zeitraum seiner Gültigkeit in definiertem Umfang zu mehreren Einzelreisen berechtigt. Das Zeitticket ist nicht übertragbar, das Ende des Fahrpreises ist entsprechend dem Drehkreuz auf dem Ticket vermerkt. Die Gültigkeit eines einzelnen Tickets gilt nur am Tag des Kaufs.

5. Die Erstattung des Fahrpreises oder eines Teils davon hat der Betreiber zu leisten, wenn:

(a) ein Unfall, der durch den Betrieb eines Schleppers verursacht wurde

b) im Falle eines technischen Ausfalls des Aufzugs oder einer Unterbrechung der Stromversorgung, die länger als 4 Stunden dauert, für den Fall, dass der Aufzug die einzige Einrichtung auf dem Gelände ist.

6. Die befugte Person des Betreibers hat das Recht, dem Besucher des Komplexes das Ticket ohne Entschädigung seines Nennpreises zu entziehen, falls das Ticket durch seine Daten absichtlich beschädigt, modifiziert oder anderweitig manipuliert wird, wenn ein grober Verstoß gegen die Betriebsregeln mit einem Aufzug oder einer Abfahrt vorliegt. Auch durch Ausleihen an eine andere Person.

 

7. Nur ein Besucher ist berechtigt, eine einzelne Abschleppvorrichtung zu benutzen

Es ist verboten, Kinder zusammen mit einer anderen Person auf dem Tatrapoma-Lift zu transportieren.

 

8. Wenn Sie während der Fahrt fallen, müssen Sie die Skiliftroute sofort verlassen.

 

9. Die Benutzung des Aufzugs kann von einer vom Betreiber des Gebiets autorisierten Person Personen verweigert werden, die unter dem Einfluss von Alkohol oder Suchtmitteln stehen oder die andere Besucher des Gebiets gefährden oder ungerechtfertigt einschränken.

III. Betrieb von Abfahrten

 

1. Die Abfahrten sind während des Betriebs der Skilifte in Betrieb

2. Die Änderung der Abfahrten erfolgt hauptsächlich nach Beendigung des Betriebs der Lifte. Aus diesem Grund sind die Abfahrten nach dem Ende des Betriebs zwischen 16.00 - 18.00 Uhr und 20.30 - 09.00 Uhr am folgenden Tag geschlossen, und das Betreten der Pisten nach Ablauf der Betriebsstunden ist aufgrund der Änderung der Pisten streng verboten, was ein Verletzungsrisiko darstellt. Auch während des Betriebs können außergewöhnliche Änderungen der Pisten hinsichtlich der Schneewetterbedingungen auftreten. In diesem Fall sind Schneefahrzeuge mit einer Warnleuchte gekennzeichnet.

 

3. Auch während des Betriebs der Piste kann die Piste mit technischem Schnee beschneit sein. Die Beschneiungstechnik ist in ausreichendem Abstand markiert oder von einem Zaun oder Netz umgeben. Beim Betrieb dieser Technik muss der Besucher der Abfahrt die Geschwindigkeit der Fahrt an diesen Verkehr anpassen, ohne andere Besucher zu gefährden.

Jeder Besucher der Abfahrt ist verpflichtet, der verletzten Person Hilfe zu leisten und den Unfall unverzüglich den Mitarbeitern des Betreibers unter der Telefonnummer 353 892 634 zu melden.

 

4. Besucher (Skifahrer, Snowboarder) bewegen sich auf eigene Gefahr auf der präparierten Abfahrt. Die Teilnehmer der Operation achten auf ihre eigene Sicherheit sowie die Sicherheit anderer Besucher und befolgen die zehn im Komplex angegebenen FIS-Regeln.

 

5. Wandern, Rodeln und Bobfahren ist auf der Piste verboten. Es ist verboten, den Abschleppweg unter dem Skilift zum Bergabfahren zu benutzen, auch wenn der Lift nicht in Betrieb ist.

- Es ist verboten, Hindernisse und Schneeformen auf der Piste zu bauen.

 

6. Der Betreiber behält sich das Recht vor, nach vorheriger Absprache das Training und die Wettkämpfe von Skifahrern und Snowboardern in einem bestimmten Teil der Piste zuzulassen.

7. Beim Skikurs ist der betreffende pädagogische Mitarbeiter für die Organisation des Unterrichts, die Sicherheit seiner Schützlinge und die Gefährdung anderer Besucher verantwortlich.

8. Jeder Besucher ist verpflichtet, die Bestimmungen dieser Regeln und die Anweisungen der befugten Personen des Betreibers zu beachten. Bei Nichteinhaltung dieser Bestimmungen kann er von der Nutzung der Abfahrt ausgeschlossen werden und haftet in vollem Umfang für Schäden, die dem Betreiber der Baustelle und Dritten auf diese Weise entstehen.

 

 

 

 

IV. Andere Nutzungsbedingungen des Komplexes

 

1. Während des regulären Betriebs des SKigebiets dürfen Besucher ihr Auto für die Dauer des Besuchs des Komplexes kostenlos auf dem dafür vorgesehenen Parkplatz parken.

Eine halbe Stunde nach dem Ende des Betriebs von Skiliften oder Erfrischungen wird der Parkplatz mit 100 CZK berechnet

2. EINTRITT MIT HUNDEN IST IM GESAMTEN UMFANG DES GEBIETS VERBOTEN!

3. Besucher haben die Möglichkeit, die sanitären Einrichtungen im unteren Teil des Komplexes zu nutzen.

4. Das Rauchen ist in dem Bereich nur in ausgewiesenen Bereichen gestattet.

 

V. Gültigkeit der Betriebsregeln.

 

Diese Betriebsregeln gelten ab dem 1.12.2020

In Pernink am: 1.12.2020